Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Dr. Benjamin Bendrich

Studentischer Spitzensport zwischen Resignation, Mythos und Aufbruch

Eine Studie zur dualen Karriere in Deutschland und den USA
• Georg-August Universität Göttingen • Buch (Gebunden) • Dissertation • Deutsch • Softcover (Paperback) • 21,0 x 14,8 cm (DIN A5) • 581 Seiten • Neu (eingschweißt in Folie)
59,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 9783863761646
  • 978-3-86376-164-6
Spitzensport und Studium parallel zu betreiben ist mit einem hohen persönlichen Risiko verbunden... mehr

Spitzensport und Studium parallel zu betreiben ist mit einem hohen persönlichen Risiko verbunden und scheint unter den aktuellen Strukturen und Bedingungen in Deutschland nahezu unmöglich. Ein immenser zeitlicher Aufwand ist notwendig, um spitzensportliche Erfolge und auch Leistungen in einem Studium erbringen zu können. Da der Leistungssport zudem in einer Lebensphase betrieben wird, in der durch ein Studium der spätere berufliche Erfolg und die soziale Absicherung beeinflusst werden, entscheiden sich viele bildungsaffine Spitzensportler in der Phase zwischen Junioren- und Seniorenbereich für ein Hochschulstudium und gegen eine Karriere im Leistungssport. Für den deutschen Spitzensport besteht so die Gefahr einen Teil der talentiertesten Spitzensportler frühzeitig zu verlieren. Studentische Spitzensportler, die ihren Sport nicht frühzeitig beenden wollen, suchen nach innovativen Auswegen aus dieser Situation. Dabei entscheiden sich immer mehr für den Ausweg USA. Das amerikanische Collegesystem ist ein spitzensportlich hochproduktives Fördersystem, das über besondere Förderprogramme das Studium der Spitzensportler unterstützt, aber aktuell besonders in den kommerziellen Sportarten mit Problemen zu kämpfen hat. In der vorliegenden Untersuchung werden nach einer Struktur- und Situationsanalyse des deutschen Spitzensports die Stärken und Schwächen des amerikanischen Hochschulsystems durch eine innovative Methodentriangulation Experteninterviews mit Personal der Athletic Departments und Universitäten, Befragung der deutschen studentischen Spitzensportler in den USA) identifiziert und diese Erkenntnisse für Ansätze eines neuen Fördersystems in Deutschland genutzt. Besonders im Bereich der unterschiedlichen Unterstützungsmöglichkeiten liefert diese Untersuchung neue Erkenntnisse und zeigt, dass deutsche studentische Spitzensportler bildungsaffine Leistungssportler sind.

Titel: Studentischer Spitzensport zwischen Resignation, Mythos und Aufbruch
Untertitel: Eine Studie zur dualen Karriere in Deutschland und den USA
Autor: Dr. Benjamin Bendrich
Auflage: 1. Auflage
Hochschule: Georg-August Universität Göttingen
Erschienen: 1. Aufl. 22.10.2015
Fachbereich: Sportwissenschaft
Produkttyp: Buch (Gebunden)
Produktart: Dissertation
Sprache: Deutsch
Einband: Softcover (Paperback)
Maße: 21,0 x 14,8 cm (DIN A5)
Umfang: 581 Seiten
Zustand: Neu (eingschweißt in Folie)
Keywords: Collegesport, Duale Karriere, Hochschulsport, Hochschulstudium, Internationaler Spitzensport, Kaderathleten, Leistungssport, Nachwuchsförderung, Nachwuchsleistungssport, Olympia, Olympische Spiele, Spitzensport, Spitzensportförderung, Spitzensport in den USA, Sportförderung, Sport Soziologie, studentischer Spitzensport, Studium und Spitzensport
Details "Studentischer Spitzensport zwischen Resignation, Mythos und Aufbruch"
Titel: Studentischer Spitzensport zwischen Resignation, Mythos und Aufbruch
Untertitel: Eine Studie zur dualen Karriere in Deutschland und den USA
Autor: Dr. Benjamin Bendrich
Auflage: 1. Auflage
Hochschule: Georg-August Universität Göttingen
Erschienen: 1. Aufl. 22.10.2015
Fachbereich: Sportwissenschaft
Produkttyp: Buch (Gebunden)
Produktart: Dissertation
Sprache: Deutsch
Einband: Softcover (Paperback)
Maße: 21,0 x 14,8 cm (DIN A5)
Umfang: 581 Seiten
Zustand: Neu (eingschweißt in Folie)
Keywords: Collegesport, Duale Karriere, Hochschulsport, Hochschulstudium, Internationaler Spitzensport, Kaderathleten, Leistungssport, Nachwuchsförderung, Nachwuchsleistungssport, Olympia, Olympische Spiele, Spitzensport, Spitzensportförderung, Spitzensport in den USA, Sportförderung, Sport Soziologie, studentischer Spitzensport, Studium und Spitzensport
Benjamin Bendrich wurde am 30. Januar 1982 in Göttingen geboren. Nach dem Abitur an einem... mehr

Benjamin Bendrich wurde am 30. Januar 1982 in Göttingen geboren. Nach dem Abitur an einem Harzer Gymnasium verbrachte er ein Jahr als Spitzensportler in Irland, bevor er das Studium der Fächer Sport und Englisch (Staatsexamen /Lehramt an Gymnasien) an der Georg-August-Universität Göttingen begann und anschließend im Jahr 2014 an der gleichen Hochschule promovierte. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der Sportsoziologie, -pädagogik und -geschichte, speziell beim internationalen studentischen Spitzensport sowie bei ethischen Fragen des Sports. In seinen Forschungsgebieten kann Bendrich auf zahlreiche internationale Vorträge bei renommierten Konferenzen (z.B. NASSH Conference 2012 in Berkeley/ Kalifornien, ESA Conference 2013 in Turin/ Italien und Play the Game Conference 2013 in Aarhus/ Dänemark) verweisen. Benjamin Bendrich gilt als Experte im Bereich des internationalen studentischen Spitzensports und hat insbesondere das deutsche und US-amerikanische System untersucht. Der Autor kann auf umfangreiche Erfahrungen an amerikanischen Universitäten zurückgreifen und war während seiner Promotion Gastwissenschaftler an der University of Oregon und University at Texas at Austin. Beide gelten heute als die beiden finanzstärksten Athletic Departments der USA und stellen damit die klassischen Athletic Powerhouses der NCAA dar.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Studentischer Spitzensport zwischen Resignation, Mythos und Aufbruch"
Bewertung schreiben

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Fragen zum Buch 0
Lesen Sie von weiteren Kunden gestellte Fragen zu diesem Artikel mehr

Frage Stellen

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Beantwortete Fragen

Keine Fragen vorhanden
Frage stellen