Filtern
Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
2 von 17
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Positive Führungskultur | 1. Auflage
Prof. Dr. Dr. h.c. Ulrich Wehrlin (Hg.)
Band 5 | Positive Führungskultur | 1. Auflage
Leadership und leistungsanerkennende Führungskultur
Die Leistung der Mitarbeiter und damit auch die Unternehmensleistung hängen von verschiedenen Faktoren ab. Neben der Gestaltung günstiger Rahmenbedingungen und organisatorischer Voraussetzungen, übt die Führung einen erheblichen Einfluss auf die Leistung aus. Oft sind die Mitarbeiter bereits von sich aus motiviert. Jedoch sollten sie auch gut in das Unternehmen, die Organisation und die Kultur integriert sein, damit ihnen wirklich ermöglicht wird, die gewünschten und auch selbst angestrebten Leistungen zu erbringen. Hierzu bestehen zahlreiche Führungsmodelle und Managementprinzipien. Als Vorteilhaft erweist sich stets die Beteiligung der Mitarbeiter an den Entscheidungsprozessen in einer entsprechenden Führungskultur. Diese beinhaltet u. a. Zielvereinbarungen, das Gewähren von Freiräumen, Feedback, bspw. in Form der Leistungsanerkennung usw. Die gewünschte leistungsbezogene Wertschöpfung erfordert eine entsprechende Wertschätzung des Engagements und der erbrachten Leistungen. Der Autor Prof. Dr. Dr. h.c. Ulrich Wehrlin stellt Möglichkeiten vor, wie mittels einer geeigneten Führungskultur die Leistung der Mitarbeiter und die Unternehmensleistung gesteigert werden können.
mehr anzeigen weniger anzeigen
69,90 € *
zur Schriftenreihe
9783863762087
Merken
Leadership mit Leistungswertschätzung | 1. Auflage
Prof. Dr. Dr. h.c. Ulrich Wehrlin (Hg.)
Band 3 | Leadership mit Leistungswertschätzung | 1. Auflage
Mitarbeiter führen durch Anerkennung und Wertschätzung
In der Personalführung wird die Bedeutung der Wertschätzung der Mitarbeiterleistungen durch Lob und Anerkennung oft unterschätzt. Positive Rückmeldungen entfalten wichtige Impulse für die Führung, Steuerung, Leistung, Motivation, Kreativität, Innovation und somit für die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens. Die Führungskräfte können durch eine aufrichtige Leistungsanerkennung und Wertschätzung das Engagement und die Motivation der Mitarbeiter verbessern. Sie sollten mit dem Verteilen von Lob und Anerkennung nicht zu sparsam umgehen aber auch nicht gerade verschwenderisch. Werden die Leistungen der Mitarbeiter nicht anerkannt oder werden sehr gute Leistungen nicht gelobt, können verschiedene negative Effekte eintreten. Oft können negativen Folgen vermieden werden, wenn die Führungskräfte Leistungen aufrichtig anerkennen und damit ihre Wertschätzung zum Ausdruck bringen. Hierzu sind bestimmte Vorgehensweisen und Regeln zu berücksichtigen. Der Autor Prof. Dr. Dr. h.c. Ulrich Wehrlin thematisiert die Theorie und Praxis der Führung durch Lob und Anerkennung und stellt Gestaltungs- und Entwicklungsmöglichkeiten zur Verbesserung von Kommunikation, Motivation und Zusammenarbeit vor.
mehr anzeigen weniger anzeigen
59,90 € *
zur Schriftenreihe
9783863762063
Merken
Chancengleichheit in der Managementkarriere | 1. Auflage
Prof. Dr. Dr. h.c. Ulrich Wehrlin (Hg.)
Band 2 | Chancengleichheit in der Managementkarriere | 1. Auflage
Förderung von Frauen in Führungspositionen
Verschiedene Studien belegen, dass Frauen für die Wirtschaft immer bedeutender werden. Dennoch sind Frauen in Führungspositionen unterrepräsentiert. Ihre männlichen Kollegen werden nicht nur bei der Vergabe von leitenden Positionen bevorzugt. Auch für Frauen, welche in Führungspositionen tätig sind, ist es schwierig, sich durchzusetzen. Sie werden oft in solchen Managementtätigkeiten eingesetzt, in welchen vermutet wird, dass diese für Frauen besser geeignet sind. Dadurch werden sie häufig von den wirklich bedeutenden Führungsaufgaben und -Entscheidungen abgeschnitten. Zudem erhalten sie meist eine wesentlich geringere Vergütung. Die Karriere der Frauen wird infolge von Vorurteilen oft ausgebremst. Die praktizierte „Realität“ wird den heutigen Anforderungen an Chancengleichheit, Gleichberechtigung von Frau und Mann, Partizipation, einem würdevollen Umgang oder Fairness nicht gerecht. Die Unternehmen und der Staat tragen diesbezüglich eine hohe Verantwortung. Es sollten kulturelle Rahmenbedingungen geschaffen werden, welche das Diversity Management unterstützen. Der Autor Prof. Dr. Dr. h.c. Ulrich Wehrlin schildert anhand der Ergebnisse zahlreicher Studien die Situation von Frauen und Männern in Führungspositionen, Ursachen und mögliche Lösungsansätze für den Kulturwandel und das Selbstmanagement.
mehr anzeigen weniger anzeigen
59,90 € *
zur Schriftenreihe
9783863762056
Merken
Feedback | 1. Auflage
Prof. Dr. Dr. h.c. Ulrich Wehrlin (Hg.)
Band 1 | Feedback | 1. Auflage
Führung, Steuerung und Leistungsverbesserung durch richtiges Erteilen und Empfangen von Feedback
Die Bedeutung des richtigen Erteilens und Empfangens von Feedback wird in den Unternehmen oft unterschätzt. Jedoch gehen vom Feedback wichtige Impulse auf die Führung, Steuerung, Leistung, Motivation, Kreativität, Innovation und damit auch auf die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens aus. Oft werden bereits die kleinsten Fehler bei der Feedbackerteilung oder auch beim Empfang von Feedback zu Stolpersteinen in der Kommunikation und Zusammenarbeit. Diese ließen sich meist vermeiden, wenn sich die Beteiligten an Regeln halten würden. In vielen Fällen erweisen sich hierzu sogar simple Hilfsmittel als sehr hilfreich. Die Führung übt einen erheblichen Einfluss auf die Leistung aus. Die Mitarbeiter selbst sind meist bereits von sich aus motiviert. Sie sollten gut in das Unternehmen, die Organisation und die Feedbackkultur integriert sein. Der Autor Prof. Dr. Dr. h.c. Ulrich Wehrlin thematisiert die Theorie und Praxis der Erteilung und des Empfangs von Feedback und zeigt entsprechende Gestaltungsmöglichkeiten sowie Voraussetzungen und Regeln für eine Verbesserung der Kommunikation und Zusammenarbeit dar.
mehr anzeigen weniger anzeigen
49,90 € *
zur Schriftenreihe
9783863762049
Merken
Integriertes Betriebliches Gesundheitsmanagement (IBGM)
Prof. Dr. Dr. h.c. Ulrich Wehrlin (Hg.)
Band 35 | Integriertes Betriebliches Gesundheitsmanagement (IBGM)
▪ Analyse und Gestaltung sicherer gesundheitsförderlicher Arbeitsbedingungen ▪ Prävention gesundheitlicher Gefährdungen am Arbeitsplatz ▪ Betriebliche Gesundheitsförderung ▪ Gestaltung der Arbeitswelt ▪ Abstimmung von Zielen & Visionen ▪ Work-Life-Balan
Das Betriebliche Gesundheitsmanagement ist in den vergangenen Jahren immer Stärker in das Bewusstsein von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft gerückt. In Unternehmen, Organisationen, Hochschulen oder in der Verwaltung bilden qualifizierte, motivierte und vor allem gesunde Mitarbeiter mit ihrem Beitrag zur Leistungserstellung die wichtigste „Ressource“. Aus diesem Grund verstärkten diese Institutionen ihre Bemühungen für den Erhalt und die Förderung der Gesundheit der Mitarbeiter. Heute stellen Gesundheits- und Arbeitsschutz, Gesundheitsförderung und Suchtprävention zentrale Elemente des Personalmanagements dar. Die gesamten Aktivitäten lassen sich in einem Integrierten Betrieblichen Gesundheitsmanagement (IBGM) konzeptionelle bündeln. Die Unternehmen setzen zunehmend auf das Betriebliche Gesundheitsmanagement. Sie erkennen dessen Relevanz als Wirtschaftsfaktor. Im Idealfall wird durch den Einsatz für die Gesundheit der Mitarbeiter der Kranstand reduziert und Kosten gesenkt. Am Ergebnis des Betrieblichen Gesundheitsmanagements partizipieren letztlich sowohl die Mitarbeiter, die Unternehmen wie die gesamte Volkswirtschaft. Für ein Integriertes Betriebliches Gesundheitsmanagement sind die erforderlichen integrierten betrieblicher Strukturen zu entwickeln. Es gilt die notwendigen Prozesse zu bezeichnen, welche auf eine gesundheitsförderliche Gestaltung von Arbeit und Organisation abzielen und ein gesundes Verhalten am Arbeitsplatz begünstigen. Durch das Weiterbildungsstudium Arbeitswissenschaft (WA) an der Universität Hannover wurde ein Modell des Integrierten Betrieblichen Gesundheitsmanagements konzipiert. In das Konzept eines ganzheitlichen Betrieblichen Gesundheitsmanagements werden sämtliche betrieblichen Prozesse, welche auf den Erhalt wie auch zur Förderung der Gesundheit und des Wohlbefindens der Beschäftigten abzielen, integriert. Das Modell des Integrierten Betrieblichen Gesundheitsmanagements IBGM wird im Rahmen des vorliegenden Lehrbuches um wesentliche Bereiche, Bestandteile und Perspektiven erweitert. IBGM umfasst die Gestaltung, die Lenkung und Entwicklung von betrieblichen Strukturen und Prozessen. Durch diese sollen Arbeit, Organisation und Verhalten am Arbeitsplatz gesundheitsförderlich gestaltet werden. Wesentliche Bestandteile des IBGM sind: Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF), Gesundheits- und Arbeitsschutz, Gesundheitsförderung und Suchtprävention, Gestaltung der Arbeitswelt (selbst- und mitbestimmt), Wertschätzende Führungskultur / Führung durch Wertschätzung (Lob und Anerkennung), Kontinuierlicher Verbesserungsprozess (KVP), Nachhaltigkeit und Übereinstimmung von betrieblichen Zielen, Werten, Normen bzw. der Visionen mit dem BGM, Vereinbarkeit und Ausgeglichenheit von Freizeit und Arbeit bzw. (WLB), Vermeidung von Überbelastung, Stressreduzierung, Vereinbarkeit von Arbeit und Gesellschaft, Personal- und Organisationsentwicklung (POE), Partizipation / Mitbestimmung / Mitwirkung, gesundheitsorientierte Führungskultur, Management und Leadership durch Sinnorientierung, u. v. m. Das vorliegende Lehrbuch von Prof. Dr. Dr. h.c. Ulrich Wehrlin vermittelt dem Leser Grundlagen Methoden und Konzepte für die erfolgreiche Umsetzung eines Integrierten Betrieblichen Gesundheitsmanagements (IBGM). Das Buch richtet sich an Unternehmer, Manager, Führungskräfte, Studierende und Lehrkräfte verschiedener Fachrichtungen und Berufstätige mit Interesse an einer Führungstätigkeit oder Unternehmensgründung. Es erscheint in der Reihe „Future Management“ - zukunftsorientierte, innovative Unternehmensführung, Change Management, Personal- und Organisationsentwicklung in der Lernenden Organisation.
mehr anzeigen weniger anzeigen
89,90 € *
zur Schriftenreihe
9783863762575
Merken
Stressmanagement
Prof. Dr. Dr. h.c. Ulrich Wehrlin (Hg.)
Band 36 | Stressmanagement
Theorie und Praxis des persönlichen und betrieblichen Stressmanagements: ▪ Stressanalyse ▪ Symptome und Ursachen erkennen ▪ Negativen Dauerstress vermeiden und reduzieren ▪ Coping ▪ Bewältigungsstrategien ▪ Verhältnis von Anforderungen und Fähigkeit
Psychische Belastungen und Stress haben sich zu ernsthaften gesundheitlichen Belastungsfaktoren entwickelt. Bei Beschäftigten ist eine zunehmend höhere Stressbelastung festzustellen. In der Stressforschung gilt Stress als eine unspezifische Reaktion des Organismus auf jegliche Anforderungen, ein subjektiv intensiv unangenehmer Spannungszustand. Dieser entsteht aus der Befürchtung, dass eine Situation nicht hinreichend kontrollierbar ist und deren Vermeidung als bedeutend eingeschätzt wird. Dauerhafter, chronischer, negativer Stress kann verschiedene Krankheiten und Burn-out verursachen. Wenn die Energiereserven verbraucht sind, vermindert sich häufig die Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit sowie die Kreativität. Weitere typische Symptome von Stress sind Gereiztheit, Schlafstörungen, Bluthochdruck usw. Stressmanagement beinhaltet Methoden, welche geeignet sind, psychisch belastenden Stress zu reduzieren bzw. abzubauen. Synonyme des Begriffs Stressmanagement sind „Coping“ oder „Stressbewältigung“. Die individuelle Interpretation von Stresssituationen ist zu verändern, die Stressbewältigung zu verbessern, Stressfaktoren sind zu vermeiden oder zu verändern. Hierzu können sich verschiedene Bewältigungsstrategien als hilfreich erweisen. Die Analyse des Stresszustandes berücksichtigt die beruflichen und privaten Belastungen und ermöglicht die Ermittlung der persönlichen Ressourcen bzw. Kraftquellen. Das Ziel besteht in der Optimierung des Verhältnisses zwischen Anforderungen und Fähigkeiten. Stressmanagement lässt sich auf individueller Ebene, auf der Ebene der Organisationen/Unternehmen und auf kollektiver Ebene umsetzen. Ressourcen zur Stressreduktion bei der Arbeit sind bspw. soziale Kontakte, verantwortungsvolles Führungsverhalten und eine gute individuelle Stressbewältigungsfähigkeit. Das Gesundheitsmanagement und insbesondere die betriebliche Gesundheitsförderung können wesentlich dazu beitragen, die Stressbelastung der Mitarbeiter und Führungskräfte zu reduzieren und dauerhaften negativen Stress weitgehend zu vermeiden, die Arbeitsbedingungen und die Arbeitsorganisation zu verbessern. Stress lässt sich bspw. durch eine gesundheitsfördernde Arbeitsgestaltung reduzieren. Hierzu stellt u. a. die Aufgabenvielfalt ein hilfreicher Ansatzpunkt dar. Das vorliegende Lehrbuch von Prof. Dr. Dr. h.c. Ulrich Wehrlin vermittelt dem Leser Grundlagen Methoden und Konzepte für die erfolgreiche Umsetzung des persönlichen und betrieblichen Stressmanagements. Es richtet sich an Unternehmer, Manager, Führungskräfte, Studierende und Lehrkräfte verschiedener Fachrichtungen und Berufstätige mit Interesse an einer Führungstätigkeit oder Unternehmensgründung. Es erscheint in der Reihe „Future Management“ - zukunftsorientierte, innovative Unternehmensführung, Change Management, Personal- und Organisationsentwicklung in der Lernenden Organisation.
mehr anzeigen weniger anzeigen
69,90 € *
zur Schriftenreihe
9783863762582
Merken
Das Burn-out-Syndrom
Prof. Dr. Dr. h.c. Ulrich Wehrlin (Hg.)
Band 37 | Das Burn-out-Syndrom
Burn-out-Phänomen und –Krankheit / Betroffene / Symptome / Ursachen und Folgewirkungen / Diagnose / Theoretische Phasenmodelle / Prävention / Therapie / Gestaltungsmöglichkeiten der Arbeits-/Freizeit und des integrierten betrieblichen Gesundheitsmanagemen
Wirtschaft und Gesellschaft stellen an die Menschen zunehmend höhere Erwartungen. Gleichzeitig sehen sich immer mehr Personen veranlasst, die Grenzen der eigenen Leistungsfähigkeit sowohl bei der Arbeit wie auch in der Freizeit zu überschreiten. Oft ist es nicht möglich, die hohen Erwartungen dauerhaft zu erfüllen. Viele Betroffene „brennen innerlich aus“ und leiden mit der Zeit an den Folgen des Burn-out-Syndroms (Etwa 25% der Erwerbstätigen). Sie sehen sich oft überfordert und weisen im Laufe der Zeit gefährliche Symptome auf. Typische Folgen sind Kraftlosigkeit, Erschöpfung, Verzweiflung, Antriebslosigkeit, Gereiztheit, Schlaflosigkeit, Krankheit usw. Viele Betroffene können auch ihre eigenen Ansprüche nicht mehr erfüllen. Sie versuchen vergeblich durch mehr Arbeit und/oder stärkeres Engagement die bestehenden Defizite auszugleichen. Das Burn-out-Syndrom gilt heute als ein Phänomen von individueller Gestalt mit zunehmender sozialer Bedeutung. Es handelt sich längst um keine reine „Managerkrankheit“ mehr, sondern eher um eine Art „Volkskrankheit“. Vom Burn-out-Syndrom sind immer mehr Menschen betroffen. Es gilt als eine Art Siegel der leistungsbezogenen Gesellschaft. Das leistungfordernde Arbeitsleben gilt als eine Hauptursache für das „Ausbrennen“ der Menschen. Außer dem beruflichen Stress gelten auch private Konflikte, die eigene Persönlichkeit und sonstige Ursachen als Auslöser. Das Burn-out-Syndrom ist eine große Herausforderung für die Führung und Arbeitsorganisation in den Unternehmen sowie für die individuell-gesunde Lebensgestaltung der Betroffenen. Stressmanagement, eine optimierte Arbeitsorganisation, Burn-out-Prävention, wertorientierte Führung, ausgeglichene Work-Live-Balance und gesunde Lebendführung stellen u. a. einige der geeignete Lösungsansätze dar. Das vorliegende Lehrbuch von Prof. Dr. Dr. h.c. Ulrich Wehrlin thematisiert das Burn-out-Syndrom als Phänomen und Krankheit, zeigt Symptome, Ursachen, Folgewirkungen, Diagnosemöglichkeiten, theoretische Phasenmodelle, Möglichkeiten der Prävention, Therapie und Gestaltungsmöglichkeiten der Arbeits- u. Freizeit im Rahmen des integrierten betrieblichen Gesundheitsmanagements (IBGM). Es richtet sich an Unternehmer, Manager, Führungskräfte, Mitarbeiter, Studierende und Lehrkräfte verschiedener Fachrichtungen und Berufstätige, welche betroffen sind sowie an Personen mit Interesse an einer Führungstätigkeit oder Unternehmensgründung. Es erscheint in der Reihe „Future Management“ - zukunftsorientierte, innovative Unternehmensführung, Change Management, Personal- und Organisationsentwicklung in der Lernenden Organisation.
mehr anzeigen weniger anzeigen
89,90 € *
zur Schriftenreihe
9783863762599
Merken
Managementlehre
Prof. Dr. Dr. h.c. Ulrich Wehrlin (Hg.)
Band 20 | Managementlehre
Grundlagen, Methoden, Konzepte – Managementlehre und -Aufgaben: Organisation, Steuerung, Controlling, Leadership, Führung, Motivation, Personal- Team- und Unternehmensentwicklung, KVP, Change und Zukunftsgestaltung
„Im Mittelpunkt des Managements steht der Mensch“ (Peter Drucker). Der Mitarbeiter stellt „das wichtigste Kapital“ des Unternehmens dar. Das wirtschaftliche und soziale Geschehen in Unternehmen, Organisationen, Verwaltungen, Universitäten und Hochschulen wird im Wesentlichen vom Denken und Handeln zahlreicher zusammen wirkender Personen bestimmt. Durch die werte- und strategieorientierte Führung und teamorientierte Zusammenarbeit von Mitarbeitern in allen Hierarchiestufen wird der Erfolg von Unternehmen und Institutionen wesentlich bestimmt. Der Erfolg von Management und Leadership bzw. des Unternehmens und dessen Wettbewerbsfähigkeit wird zunehmend von der richtigen, auf die Zukunft ausgerichteten bzw. werteorientierten und strategischen Umgehensweise mit Phänomenen wie Komplexität, Dynamik und Wissen bestimmt. In diesem Prozess ist die Leistung des Managements und die jedes einzelnen Mitarbeiters von zentraler Bedeutung. Für eine erfolgreiche Umsetzung der Managementaufgaben sind entsprechende Erkenntnisse über die Grundlagen, Methoden und Konzepte, Managementlehre und –Aufgaben, Organisation, Steuerung, Controlling, Leadership, Führung, Motivation, Personal- Team- und Unternehmensentwicklung, KVP, Change und Zukunftsgestaltung notwendig. Das vorliegende Lehrbuch von Prof. Dr. Dr. h.c. Ulrich Wehrlin vermittelt dem Leser neben einer Einführung in die Managementlehre Grundlagen Methoden und Konzepte für die erfolgreiche Erfüllung der Managementaufgaben, Organisation, Steuerung, Controlling, Leadership, Führung, Motivation, Personal- Team- und Unternehmensentwicklung, KVP, Change, Zukunftsgestaltung. Es richtet sich an Unternehmer und Manager, Studierende aller Fachrichtungen und Berufstätige mit Interesse an einer Führungstätigkeit oder Unternehmensgründung. Das Buch erscheint in der Reihe „Future Management“ - zukunftsorientierte, innovative Unternehmensführung, Change Management, Personal- und Organisationsentwicklung in der Lernenden Organisation.
mehr anzeigen weniger anzeigen
89,90 € *
zur Schriftenreihe
9783863762421
Merken
Management durch Sinnorientierung
Prof. Dr. Dr. h.c. Ulrich Wehrlin (Hg.)
Band 21 | Management durch Sinnorientierung
Wettbewerbsvorteile mit leistungsförderndem Management und Leadership durch Sinnvermittlung: Leistungsmotivation, Leistungsanerkennung und Entwicklung und Innovation
„Der Mensch ist ein Wesen auf der Suche nach einem Sinn…“(Viktor E. Frankl). Die Führung sollte das Sinnstreben des Menschen berücksichtigen, denn: „Was wir wollen, was wir brauchen, ist nicht nur das Geld, von dem wir leben können, sondern in erster Linie etwas, für das wir leben können – etwas, was unserem Leben Sinn gibt!“ (Viktor E. Frankl). Zwar steht bei der beruflichen Tätigkeit meist die Erzielung von Einkommen im Vordergrund, jedoch sind für Management und Leadership auch weitere Belange der Menschen zu beachten. Aus diesem Grund stellt die sinnorientierte Führung den Menschen mit seinen Bedürfnissen in den Mittelpunkt. Bei der „Sinnorientierten Führung“ handelt es sich um einen Ansatz der Führung von Personen und Organisationen. Bei diesem Ansatz richtet sich der Fokus der Führungsphilosophie sowohl auf den „Sinn“ als auch auf das „Sinnstreben des Menschen“. Das Sinnstreben treibt den Menschen an und sorgt für die entsprechende Eigenmotivation. Management durch Sinnorientierung basiert nicht nur auf wirtschaftlichen Aspekten, sondern integriert die sinnorientierte Führung. Das Management sieht sich der Aufgabe gegenüber, einen optimalen Rahmen zu schaffen, welcher der Individualität und Kreativität der Menschen gerecht wird. Gleichzeitig finden die Erkenntnisse und Methoden von „Positive Leadership“ sowie „Management durch Zielvereinbarung“ und „Visionsmanagement“ Anwendung. Wer es versteht, den Menschen einen Sinn zu vermitteln, wird diese für sich gewinnen und erhält von diesen auch das erforderliche Engagement, die hilfreiche Kreativität und deren Motivation. Die sinnorientierte Führungslehre stützt sich auf die Erkenntnisse der Motivationspsychologie, der Leistungspsychologie, Führungspsychologie und Arbeitssoziologie. In den Führungskonzeptionen wird der „Sinn“ für die Leistungsmotivation und die individuelle wie auch fachliche und persönliche Entwicklung von Mitarbeitern zunehmend bedeutender. Der Aspekt „Sinn“ sollte vor allem aber auch in das Selbstmanagement von Führungspersonen integriert werden. Menschen, welche in ihrer Arbeit keinen Sinn erkennen stehen in Gefahr, bspw. an Burnout zu erkranken. Als Ausweg suchen viele betroffene Mitarbeiter und Manager nach Veränderung und sehen in der Übernahme von neuen Herausforderungen die Lösung. Da der Erfolg des Managements und somit des Unternehmens zunehmend von der richtigen, auf die Zukunft ausgerichteten bzw. strategischen Umgehensweise mit Phänomenen wie Komplexität, Dynamik und Wissen bestimmt wird, stellt Management durch Sinnorientierung ein wichtiges Instrument zur Verbesserung der Zufriedenheit und Leistung von Mitarbeitern und Führungskräften dar. Das vorliegende Lehrbuch von Prof. Dr. Dr. h.c. Ulrich Wehrlin vermittelt dem Leser Grundlagen Methoden und Konzepte für die erfolgreiche Umsetzung von Management und Leadership durch Sinnorientierung. Es richtet sich an Unternehmer und Manager, Studierende aller Fachrichtungen und Berufstätige mit Interesse an einer Führungstätigkeit oder Unternehmensgründung. Das Buch erscheint in der Reihe „Future Management“ - zukunftsorientierte, innovative Unternehmensführung, Change Management, Personal- und Organisationsentwicklung in der Lernenden Organisation.
mehr anzeigen weniger anzeigen
89,90 € *
zur Schriftenreihe
9783863762438
Merken
Management by Objectives MbO
Prof. Dr. Dr. h.c. Ulrich Wehrlin (Hg.)
Band 23 | Management by Objectives MbO
Führung mit Zielorientierung: Partizipation / gemeinsame Zielvereinbarung, Zielrealisationskontrolle / Leistungsbeurteilung, Controlling / Feedback / Steuerung / Lernprozesse / Verbesserung, Innovation und Wettbewerbsvorteile
Bereits seit einigen Jahrzehnten stellt Management by Objectives MbO bzw. die Führung durch Zielorientierung sowie Zielvereinbarung eine sehr beachtete und weit verbreitete, erfolgreiche Führungsmethode dar. Während in dieser Zeit viele andere Managementmethoden lediglich „modern“ waren und bald wieder verschwanden, bewährt sich MbO auch noch heute und bietet für die Zukunft genügend Entwicklungspotenzial. Bei Management by Objectives MbO handelt es sich um die Führung bzw. das Führen durch Zielorientierung sowie Zielvereinbarung. Management by Objectives wurde bereits im Jahr 1955 von Peter Drucker für die Mitarbeiterführung konzipiert und in den 1960er und 1970er Jahren weiterentwickelt. Management by Objectives ist ein wirkungsvolles Instrument, um Mitarbeiter zu führen. Durch MbO lässt sich zusätzlich der Managementprozess individualisieren. Die Mitarbeiter können motiviert werden. MbO setzt Kreativität frei und trägt somit wesentlich zur Innovation und Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit bei. Die Hauptbestandteile des Management by Objectives bestehen in der Zielorientierung, der Zielüberprüfung / Zielanpassung, der Partizipation / Mitarbeiterbeteiligung an der Zielerarbeitung und Zielentscheidung sowie in der Zielrealisationskontrolle / Leistungsbeurteilung durch Soll-Ist-Vergleich. Das zentrale Element des MbO ist das Zielvereinbarungsgespräch mit den Mitarbeitern. Hierfür sind die Führungskräfte entsprechend vorzubereiten. Der Führungs- und Unternehmenserfolg wird durch die richtige, auf die Zukunft ausgerichtete bzw. strategische Umgehensweise mit Phänomenen wie Komplexität, Dynamik und Wissen bestimmt. MbO stellt im Rahmen der Führung im Kontext von Vision und Zielvereinbarung ein wichtiges Instrument zur Verbesserung der Zufriedenheit und Leistung von Mitarbeitern und Führungskräften dar. Das vorliegende Lehrbuch von Prof. Dr. Dr. h.c. Ulrich Wehrlin vermittelt dem Leser Grundlagen Methoden und Konzepte für die erfolgreiche Umsetzung des Führungskonzeptes Management by Objectives MbO. Es richtet sich an Unternehmer und Manager, Studierende aller Fachrichtungen und Berufstätige mit Interesse an einer Führungstätigkeit oder Unternehmensgründung. Das Buch erscheint in der Reihe „Future Management“ - zukunftsorientierte, innovative Unternehmensführung, Change Management, Personal- und Organisationsentwicklung in der Lernenden Organisation.
mehr anzeigen weniger anzeigen
89,90 € *
zur Schriftenreihe
9783863762452
Merken
2 von 17