2 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Österreichische EZA-Organisationen
Viviane Tassi Bela
Österreichische EZA-Organisationen
In den Schwerpunktländern Afrikas
Entwicklungszusammenarbeit, bestehend aus der Gesamtheit von privaten und öffentlichen Trägerorganisationen, unterliegt mehr denn je einem Wandel der Globalisierung und steht unter internationalem Druck. Auch Österreichs EZA-Politik gerät vor diesem Hintergrund zunehmend in die Kritik. Die mangelnde Harmonisierung der Entwicklungszusammenarbeit unter den Geberländern und westlichen Institutionen sowie die steigende Bürokratisierung der Entwicklungszusammenarbeit in den Schwerpunktländern Afrikas zählen zu den größten Herausforderungen, auf die es Antworten und Lösungen zu finden gilt. Die vorliegende Arbeit zeigt Spannungsfelder und Unklarheiten der Entwicklungszusammenarbeit auf und bringt eine vergleichende Diskussion über Kulturen in Afrika und in Österreich, Interkulturalität und das spezielle Verhältnis Nord-Süd, Rassismus und Stereotype in der EZA.
mehr anzeigen weniger anzeigen
34,90 € *
9783941274532
Merken
Gewerkschaften in Bewegung | 1. Auflage
Victor Linden
Gewerkschaften in Bewegung | 1. Auflage
Revitalisierung des politischen Mandats und Bündnisse mit sozialen Bewegungen
Die Gewerkschaften stehen an einem Scheideweg. Die vielzitierte Krise der Gewerkschaften gefährdet zwar nicht ihre Existenz, jedoch verlangt sie eine Entscheidung hinsichtlich ihrer Funktion und ihres Rollenverständnisses. Die Entscheidung lautet: Akzeptieren die Gewerkschaften das neue Kräfteverhältnis von Arbeit und Kapital und begeben sich in die Rolle eines pragmatischen Modernisierungsbegleiters, der sich auf eine abgeleitete Macht als Ordnungsfaktor stützt, die ihm vom Kapital und Staat noch gewährt wird? Verstehen sich die Gewerkschaften als nationale Dienstleitungsorganisationen ihrer Mitglieder, die sich auf ihre Kerngeschäfte der Tarif- und Betriebspolitik konzentrieren, um die knapper gewordenen Machtressourcen effektiv und im Organisationsinteresse einsetzen zu können? Oder… Über dieses „oder“, über Alternativen zu einem kooperativ-konzentrierten Rückzug der Gewerkschaften wird in der vorliegenden Arbeit diskutiert werden.
mehr anzeigen weniger anzeigen
28,00 € *
9783941274006
Merken
Gewerkschaften in Bewegung | 2. Auflage
Victor Linden
Gewerkschaften in Bewegung | 2. Auflage
Revitalisierung des politischen Mandats und Bündnisse mit sozialen Bewegungen
Die Gewerkschaften stehen an einem Scheideweg. Die vielzitierte Krise der Gewerkschaften gefährdet zwar nicht ihre Existenz, jedoch verlangt sie eine Entscheidung hinsichtlich ihrer Funktion und ihres Rollenverständnisses. Die Entscheidung lautet: Akzeptieren die Gewerkschaften das neue Kräfteverhältnis von Arbeit und Kapital und begeben sich in die Rolle eines pragmatischen Modernisierungsbegleiters, der sich auf eine abgeleitete Macht als Ordnungsfaktor stützt, die ihm vom Kapital und Staat noch gewährt wird? Verstehen sich die Gewerkschaften als nationale Dienstleitungsorganisationen ihrer Mitglieder, die sich auf ihre Kerngeschäfte der Tarif- und Betriebspolitik konzentrieren, um die knapper gewordenen Machtressourcen effektiv und im Organisationsinteresse einsetzen zu können? Oder… Über dieses „oder“, über Alternativen zu einem kooperativ-konzentrierten Rückzug der Gewerkschaften wird in der vorliegenden Arbeit diskutiert werden.
mehr anzeigen weniger anzeigen
28,00 € *
9783941274006
Merken
Die Zukunft der europäischen Sicherheit und die Türkei
Dr. Can Zeyrek
Die Zukunft der europäischen Sicherheit und die Türkei
Sicherheitspolitische Stabilität und geopolitische Grenzen der Integration
Die Entwicklung der europäischen Sicherheitsarchitektur in der post-bipolaren Zeit ist immensen sicherheitspolitischen Konjunkturschwankungen und Dynamiken ausgesetzt, die nach dem Zerfall der Sowjetunion und der Auflösung des kommunistischen Blocks verstärkt in den Vordergrund getreten sind. Die Türkei, die während des "Kalten Krieges" dem westlichen Lager angehörte, sieht sich heute, wie die Europäische Union auch, vor großen Herausforderungen, die sicherheitspolitische Stabilität innerhalb ihrer Interessenssphäre aufrechtzuerhalten. Asymmetrische Kriegsführung, Kriege der 'dritten Art' oder der internationale Terrorismus bilden die neuen Gefahren, die bei der Gestaltung von sicherheits- und militärpolitischen Strategien vorrangig berücksichtigt werden.
mehr anzeigen weniger anzeigen
34,00 € *
9783941274020
Merken
2 von 2